Anzahl wählen4 PortionenSchwierigkeitnicht schwer
Dauer1 hr 10 min

Zutaten 

 
5 g frische Hefe
5 g Sauerteig (Reformhaus)
125 g Vollkorn-Roggenmehl
40 g Weizenmehl, Type 550
20 ml FRANZ & CO. Sonnenblumenöl nativ
1 Eiweiß
1 TL Sesamsaat oder Fenchel-, Anis-, Koriandersaat oder Leinsamen zum Bestreuen (gern auch ein Mix)
Salz

Zubereitung 

1

Hefe und Sauerteig in 100 bis 120 ml lauwarmem Wasser auflösen. Roggen- und Weizenmehl in einer Schüssel mischen. Die aufgelöste Hefe, Öl und 1/2 TL Salz zugeben. Mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verarbeiten. Abgedeckt 40 Minuten gehen lassen.

2

Backofen auf 160 Grad (Umluft), Gas Stufe 2-3 vorheizen.

3

Teig in etwa vier gleich große Portionen teilen. Mit Mehl bestäuben und mit einem Nudelholz zu möglichst dünnen Bahnen (ca. 15 x 20 cm) ausrollen. Die Bahnen in 2 cm breite Streifen schneiden und nebeneinander auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche legen. In Summe ergeben sich etwa 20 Stücke.

4

Überschüssiges Mehl mit einem Pinsel entfernen. Teigstreifen mit verquirltem Eiweiß dünn bestreichen. Nach Belieben mit Sesam-, Fenchel-, Anis-, Koriandersaat und/oder Leinsamen bestreuen.

5

Im Backofen nacheinander auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen, bis die Knäckebrote leicht gebräunt und knusprig sind. Die Backzeit variiert je nach Dicke der Scheiben.

6

Fertig gebackene Knäckebrote auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Am besten schmeckt das Knäcke frisch gebacken mit einem aromatischen Aufstrich. Es lässt sich aber auch luftdicht verschlossen einige Tage aufbewahren.
 

 

 

Zutaten

 5 g frische Hefe
 5 g Sauerteig (Reformhaus)
 125 g Vollkorn-Roggenmehl
 40 g Weizenmehl, Type 550
 20 ml FRANZ & CO. Sonnenblumenöl nativ
 1 Eiweiß
 1 TL Sesamsaat oder Fenchel-, Anis-, Koriandersaat oder Leinsamen zum Bestreuen (gern auch ein Mix)
 Salz

Zubereitung

1

Hefe und Sauerteig in 100 bis 120 ml lauwarmem Wasser auflösen. Roggen- und Weizenmehl in einer Schüssel mischen. Die aufgelöste Hefe, Öl und 1/2 TL Salz zugeben. Mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verarbeiten. Abgedeckt 40 Minuten gehen lassen.

2

Backofen auf 160 Grad (Umluft), Gas Stufe 2-3 vorheizen.

3

Teig in etwa vier gleich große Portionen teilen. Mit Mehl bestäuben und mit einem Nudelholz zu möglichst dünnen Bahnen (ca. 15 x 20 cm) ausrollen. Die Bahnen in 2 cm breite Streifen schneiden und nebeneinander auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche legen. In Summe ergeben sich etwa 20 Stücke.

4

Überschüssiges Mehl mit einem Pinsel entfernen. Teigstreifen mit verquirltem Eiweiß dünn bestreichen. Nach Belieben mit Sesam-, Fenchel-, Anis-, Koriandersaat und/oder Leinsamen bestreuen.

5

Im Backofen nacheinander auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen, bis die Knäckebrote leicht gebräunt und knusprig sind. Die Backzeit variiert je nach Dicke der Scheiben.

6

Fertig gebackene Knäckebrote auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Am besten schmeckt das Knäcke frisch gebacken mit einem aromatischen Aufstrich. Es lässt sich aber auch luftdicht verschlossen einige Tage aufbewahren.
Knuspriges Körner-Knäckebrot

[cooked-sharing]