Rote Bete Kugeln

 – mit Schwarzkümmelöl –

Wenn der kleine Appetit am Nachmittag kommt, muss es nicht immer ein süßer Snack sein. Wir haben für euch eine pikante Variante mit frischer Rote Bete und unserem Schwarzkümmelöl. Die Kügelchen sind würzig und fruchtig zugleich – probiert sie mal aus!

würzige Gemüsekugeln mit Rote Bete

Die Zutaten:

  • 500 g Rote Bete, roh und geraspelt
  • 10 g getrocknete Tomaten
  • 1 TL FRANZ & CO. Schwarzkümmelöl
  • 30 g Haferflocken, gemahlen
    (wenn ihr hier Erdmandelflocken nehmt, sind die Kugeln sogar basisch)
  • 100 g Mandelmehl
  • 1/2 TL Masala-Gewürzmischung
  • 1 Prise Salz
  • evtl. etwas Zitronenabrieb

Leere Kokosöl-Gläser eignen sich perfekt als nachhaltige Verpackung für kleine Leckereien.

Die Zubereitung ist einfach:

Zuerst schält ihr die Rote Bete und raspelt sie grob mit einer Küchenreibe. Mit den Händen drückt ihr anschließend die Flüssigkeit aus der Masse und gebt sie in eine Schüssel.
Die getrockneten Tomaten fein hacken und zusammen mit den trockenen Zutaten zur Rote Bete geben. Das Masala-Gewürz und das Schwarzkümmelöl hinzufügen und alles gut vermischen. Sollte die Masse noch etwas zu feucht sein, gebt ihr einfach ein paar Haferflocken hinzu. Dann alles noch mit Salz und Zitronenabrieb abschmecken.

würzige Gemüsekugeln mit Rote Bete
würzige Gemüsekugeln mit Rote Bete

Fast fertig!
Jetzt müsst ihr nur noch kleine Kügelchen aus der Masse formen und schon ist der Snack für zwischendurch verzehrbereit.
Denkt daran, die Rote Bete färbt eure Hände rot, also tragt gern Handschuh.

Unser Tipp:

Bewahrt die Rote Bete Kugeln in leeren Kokosöl-Gläser im Kühlschrank auf.
Wie ihr für die nachhaltige Verpackung die Etiketten von den Gläsern löst erfahrt ihr hier.

Viel Freude euch beim Naschen!